Ein Erfahrungsbericht über -Black Goo- Globuli

Schon vor einigen Monaten hörte ich von Black Goo oder auch dem "Intelligenten Öl". Ich wollte nicht wirklich mehr darüber erfahren, dieses Thema schwebte an mir vorbei. Immer öfter las ich dann doch von Black Goo, und schließlich schaute ich mir ein Interview mit Harald Kautz-Vella an. Seine Wachheit faszinierte mich am meisten. Selten ist ein Mensch so da. Ich nehme es zumindest so wahr. Überwiegend begegnet man/frau toten Augen und menschlichen Hüllen, selten ist mal Präsenz darunter.

Die Regel sind eher Menschen, die durch ihren Gegenüber hindurchschauen und man sehr deutlich sieht, dass im Hintergrund der Gedankenstrom kräftig läuft. Sie sind nicht wirklich aufmerksam und voll da. Stellen programmierte Fragen, die schon tausendfach gestellt wurden, die oft programmiert beantwortet werden. Das ist einfach langweilig und es wird unnötig Energie verschwendet.

Wobei sich auch hier was ändert, mir fällt gerade Franz Hörmann ein, der meiner Ansicht nach, auch viel wacher ist, als der Rest der Suchenden. Er schwingt um einiges höher.

Das ist nicht negativ oder positiv gemeint oder abwertend oder was auch immer. Ich beobachte einfach und erzähle das. Die einen finden meine Bewertungen/Beobachtungen schrecklich, den anderen geht es vielleicht ähnlich wie mir.

Mir ist Authentizität wichtiger und es hält mich lebendig. Echte Kommunikation ist mir lieber, als dieses Aufpassen was man sagt, damit man ja nicht negativ auffällt ;-) Die Zeiten der Masken sind doch vorbei, oder?

Von Harald hörte ich nun, dass dieses Intelligente Öl in der Lage ist, Menschen zu befähigen, dass sie ihr Ego erkennen können. Sie hatten dann die Wahl, entweder ihre Anhaftungen aufzulösen oder daran zu sterben. Wobei sich die genannten Wissenschaftler selbst umbrachten, da sie ihre dunklen Seiten nicht ertragen und auch nicht loslassen konnten.

In einem weiteren Interview sagte er, dass die Menschheit auf einer negativen Ebene festgebunden ist. Dort herrscht eine Schwingung, die die Menschen dazu veranlasst immerzu negative Energie zu produzieren. Wut, Hass, Gier usw. sind diese Ebenen.

Er veranlasste, dass Black Goo Globuli hergestellt wurden. Diese sollen bewirken, dass wir uns wieder an die Erde anbinden können und somit die negative Schwingungsebene verlassen können.

Durch Oshos Wissen war mir all das nicht unbekannt. Ich wusste wovon Harald redet, und dass hier altes Wissen wieder die Erde betritt. Und nicht nur das, echte Heilung kann geschehen.

Wieder hatte ich ein wertvolles Mosaiksteinchen auf meinem Weg gefunden. Meine innere Stimme jubilierte über soviel Information (sich wieder in Form bringen), ich bestellte Black Goo. Gibts bei biopure.eu für 28 Euro.

Sonderbarerweise stellten sich gleich Veränderungen ein, ohne dass ich die Globuli genommen hatte, ich hatte sie ja noch garnicht. Und zwar beschäftige ich mich hin und wieder mit Numerologie. Das Abzählen von Buchstaben in Namen ist ein übliches Procedere, das mir eigentlich immer etwas schwerfiel und ich verzählte mich auch manchmal. Deshalb bin ich dazu übergegangen Namen aufzuschreiben und penibel abzuzählen. Nun wollte ich mal wieder kabbalisieren, und siehe da, der Name erschien vor meinem inneren Auge und ich zählte in Windeseile. Die Buchstaben waren so klar voneinander getrennt, dass ein Verzählen nicht möglich war.

Harald sagte, dass mit Black Goo alle Kommunikationsfähigkeiten besser werden würden. Das stimmt. Ebenso bemerkte ich dass sich meine telepathischen Fähigkeiten enorm verbesserten, die Gedanken anderer kamen viel viel klarer bei mir an als sonst. Dabei hatte ich noch kein einziges Globuli genommen. Irgendwie ist der Kontakt zu Black Goo schon zustande gekommen.

Mir erzählte mal jemand, wenn etwas schon einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hat, treten Resonanzen und Wirkungen durch den bloßen geistigen Kontakt ein. Über das morphogenetische Feld sozusagen.

Nach der ersten Einnahme der Globuli am 11. August Abends um 21:00 Uhr erwartete ich erst mal nix. Ich hatte schon nach wenigen Minuten vergessen, dass ich Globuli genommen habe.
Ich legte mich zum schlafen hin. Im Halbdämmerzustand stiegen plötzlich Bilder alter Situationen aus meiner Teenagerzeit auf.
Und zugleich mit den Bildern kam Angst, ich verspürte eine bedrohliche Enge im Körper. Augenblicklich war ich wach. Die Angst steigerte sich in Todesangst. Da ich wusste, dass nur das Ego Todesangst haben kann, und Harald auch schon darauf hingewiesen hatte, dass diese Zustände auftauchen können, lies ich sofort los. Ich kenne diese Zustände aus der Meditation. Wenn das Ego sich bedroht fühlt schickt es Todesangst. Das ist eine große Illusion, die es zu durchschauen gilt. Es gibt keinen Tod, das ist ein Denkgefängnis, in welches wir uns begeben haben. Das Ego sammelt so viele Besitztümer materieller und geistiger Art an, dass man Angst vor dem Tod haben muss, da man dann ja alles verliert. Fragt sich nur, was man verliert? Und wozu Angst haben, wenn der Tod doch eh jedem passiert und unausweichlich ist? Die Frage wäre doch eher, wie gehe ich damit um?

Wir haben uns jedoch soweit in die Materie verstrickt, dass wir glauben materielle Wesen zu sein. Das sind wir nicht, wir sind Lichtwesen, wir haben enorme Fähigkeiten, die unter dieser falschen Gedankenwelt verborgen liegen. Gedanken lösen eine Schwingung aus. Und wenn wir an falsche Dinge glauben, wie z.B. Impfen schützt oder nach dem Tod ist alles zu Ende, dann begeben wir uns in eine dichte Schwingung, in welcher der Mensch dann leidet. Jede wahre Information befreit uns aus dieser Dunkelwelt, wo Menschen z.B. an Geld und Besitz gebunden sind.

Das Loslassen dieser falschen Glaubensmuster schmerzt. Denn dann ist da erst mal Leere.

Zudem wurde uns Angst immer als was Negatives beigebracht, das man am besten unterdrückt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das falsch ist. Angst ist Transformationsenergie. Sie will uns sagen, dass da etwas ist, etwas Wichtiges, wofür nun die Energie zur Transformation bereitgestellt wird. Diese Energie hat man uns als Angst verkauft. In Wahrheit hebt uns diese Energie in unserer Schwingung höher, wenn wir die richtige Einstellung zu ihr haben, und sie nicht unterdrücken, sondern hier sein lassen. Sie tut ihre Arbeit von ganz alleine, wenn wir nur loslassen und beobachten. Sie klärt unsere falschen Denkmuster.

Leider erinnere ich die Situation nicht mehr, die mir soviel Angst machte. Aber ich hatte mir behalten, dass ich damals keine so große Angst hatte. Jedoch konnte ich aus jetziger Sicht sehen, dass dem doch so war und dass ich damals nicht wach genug war um zu erkennen, dass ich Angst hatte und dass Angst der falsche Weg ist. Ich erlebte die Situation noch einmal, aber diesmal ohne Filter. Der Druck war so hoch, dass nur ein loslassen möglich war. Danach war alles vorbei, Ruhe.

Angst ist ganz klar Transformationsenergie, sie deutet auf wichtige "Knoten" hin und hilft Blockaden aufzulösen. Wenn sie sehr groß wird, hat man nur noch 2 Wege, der erste ist loslassen und lernen, der zweite ist sterben und es im nächsten Leben wieder versuchen. Viele Menschen sterben langsam vor sich hin.


12. August, Einnahme morgens 9:00 Uhr (16 Globuli)
Ich merke nichts. Nichts Besonderes. Außer dass mir schlagartig in den Kopf springt, du musst das alles dokumentieren, es könnte anderen helfen.

Nachmittags wird mir irgendwie schlecht, schlechte Emotionen steigen hoch. Keine Bilder, ich bleibe allein mit "nur Emotionen".

Nach ca. 2 Stunden kommen wieder alte Sachen hoch, ich würde es so nennen, es hat diese Energie.

Körperliche Symptome sind Mundtrockenheit, Herzdrücken und manchmal Herzstechen.

Dieses Mal habe ich mir die Situation gemerkt. Allerdings war das mühsam, die Bilder kommen und gehen sehr schnell. Es ist schon 15 Jahre her, als ich meinen ersten Onlineshop ins Netz stellte. Ich verkaufte Räucherstäbchen, Kräuter, spirituelle Bücher, Öle und allerlei Anderes. Ich merkte schnell, dass es wichtig war gute Großhändler oder sogar Hersteller zu haben, bei denen man einkaufen konnte, die ehrlich waren, zuverlässig und menschlich.

Leider gab es die nicht. Ich hatte Bezugsquellen, bei denen man "nur" einkaufen konnte, weiter nichts. Reklamationen wurden muffig entgegen genommen oder sogar abgelehnt. Es wurde bezüglich der Waren gelogen, dass sich die Balken bogen. Berk Esoterik verkaufte sogar schwarz angemalte Specksteinschalen als Marmorschalen.

Manche standen in der Öffentlichkeit und schmückten sich damit spirituelle Menschen zu sein, dabei waren es geldgierige Geschäftsleute, die sich äußerst unfreundlich und bockig benahmen, wenn es nicht um den großen Auftrag ging, sondern nur um einen Verbesserungsvorschlag. Diese Gegensätze brachte ich für mich nie in Harmonie. Ich war bis heute, wenn ich davon erzählte oder daran dachte entsetzt über diese Leute.
Erst heute Mittag wurde mir wirklich klar, dass ich es damals nicht mit spirituellen Menschen zu tun hatte, sondern dass das lediglich schlaue GeschäftemacherInnen waren, die sich ein Mäntelchen angezogen hatten, das schön leuchten sollte. Leider stank es darunter fürchterlich hervor ;-)

Überdies wurde mir aber auch klar, dass diese Leute nicht die Reife hatten, ordentliche Geschäftsleute zu sein, wenn es sowas überhaupt gibt. Ich verschwendete Energie mit meinem Unverständnis, und zwar meine eigene Energie. Diese Programmierung oder besser, falsche Sichtweise, hat sich aus mir herausgelöst.

12. August, Einnahme abends 21:00 Uhr (16 Globuli)
Unruhiger Schlaf, Durcheinander Träume

13. August, Einnahme morgens 9:00 Uhr (16 Globuli)
Den ganzen Tag müde und geschafft. Mittags muss ich mich schlafen legen. Allerdings stelle ich große Ruhe fest, der Gedankenstrom scheint sich zu dehnen.

13. August, Einnahme abends 21:00 Uhr (16 Globuli)
Ganz leichter kurzer Schlaf

14. August, Einnahme morgens 10:00 Uhr (16 Globuli)
Ich bin sehr erleichtert, wovon weis ich nicht. Es stellen sich Nachmittags meditative Zustände ein. Fröhliche Leichtigkeit. Vielleicht auch, weil ich grad Hagen Rether gehört habe ;-)

14. August, Einnahme abends 22:00 Uhr (16 Globuli)
Ich werde sehr müde und gehe ohne Meditation ins Bett.

15. August, Einnahme morgens 9:00 Uhr (16 Globuli)
Ein leichter Zustand ist wahrzunehmen. Der Gedankenstrom hat sich verändert, eine Schwere, die sonst immer da war ist verschwunden. Mein Kopf fühlt sich leichter an. Allerdings muss ich den ganzen Tag außergewöhnlich oft die Nase putzen, da sie läuft, eventuell Entgiftungserscheinungen?
Alles in Allem bin ich seelisch leichter geworden :-)

15. August, Einnahme abends 22:00 Uhr (16 Globuli)

16. August, Einnahme morgens 9:00 Uhr (16 Globuli)
Leichte Stimmung, viel Energie

16. August, Einnahme abends 9:00 Uhr (die letzten 8 Globuli)
Zur Zeit des Wandels wirken natürlich viele Energien und es ist auch eine Sache des Zustandes eines jeden Menschen, wie etwas wirkt oder nicht wirkt. Es gibt Menschen, die blockieren derartig, dass Wirkungen ausbleiben. Wir müssen uns auf eine Sache einlassen können, das ist wichtig.

Ich kann sagen, dass die Globuli Wirkung gezeigt haben. Ob es nun bei jeder Veränderung immer die Globuli waren, kann ich nicht sagen, denn die momentane Energieerhöhung auf der Erde, die Sonne mit ihren Flares, der allgemeine Bewusstseinswandel, viel mehr Menschen, die meditieren, und auch die wilden Kriegsbemühungen haben ihren Anteil auf meinen geistigen, körperlichen und emotionalen Zustand.

Herzlichst Marion

Hier ein paar Videolinks zum Thema Black Goo, das intelligente Öl:

Interview von ExtremNews mit Harald Kautz-Vella (Technologie-Scout und Fachjournalist)
Dauer: 17 Minuten hier

Interview mit Harald Kautz-Vella bei bewussst.tv
Dauer: 55 Minuten hier

Interview mit Bernhard Wimmer, geführt von der Zeitschrift "Lichtsprache"
Dauer: 41 Minuten hier

Harald Kautz-Vella bei quer-denken.tv im Gespräch
Dauer: 38 Minuten hier

Hier eine Aufnahme von flüssigem Black Goo
Dauer: 23 Sekunden

zurück