What’s Sex Got To Do With It?
Was hat Sex damit zu tun?

If you repress sex you will become angry; the whole energy that was becoming sex will become anger. And it is better to be sexual than to be angry. In sex at least there is something of love; in anger there is only pure violence and nothing else. If sex is repressed, the person becomes violent — either to others he will be violent, or to himself. These are the two possibilities: either he will become a sadist and will torture others, or he will become a masochist and will torture himself. But torture he will.

Wenn du Sex unterdrückst wirst du wütend werden; all deine sexuelle Energie wird sich in Wut umwandeln. Es ist besser sexuell zu sein als wütend. Nicht zuletzt ist in Sex so etwas wie Liebe enthalten; in Wut ist nur pure Gewalt enthalten, nichts weiter. Wird Sex unterdrückt, wird der Mensch wütend - er wird  gegenüber anderen wütend sein, oder sich selbst gegenüber. Das sind die beiden Möglichkeiten: Entweder wird er ein Sadist und quält andere, oder wird ein Masochist und quält sich selbst. Aber quälen wird er.

Do you know, down the ages, the soldiers have not been allowed to have sexual relationships? Why? Because if soldiers are allowed to have sexual relationships they don’t gather enough anger in them, enough violence in them. Their sex becomes a release, they become soft, and a soft person cannot fight. Starve the soldier of sex and he is bound to fight better. In fact, his violence will be a substitute for his sexuality ...

Wusstest du dass den Soldaten früher nicht erlaubt war sexuelle Beziehungen zu haben? Warum? Wenn man Soldaten sexuelle Beziehungen erlaubt, sind sie nicht in der Lage genug Wut und Gewalt in sich zu sammeln. Ihre sexuelle Aktivitäten erlauben ihnen Entspannung, sie werden weich, und eine weiche Person kann nicht kämpfen. Entziehe den Soldaten Sex und er wird gezwungenermaßen besser kämpfen. Tatsächlich ist seine Gewalttätigkeit ein Ersatz für seine Sexualität ...

 

I pulled back my sexual longings,
and now I discover that I’m angry a lot.
(Kabir)

Ich habe meine sexuellen Sehnsüchte unterdrückt,
und nun entdecke ich, dass ich sehr wütend bin.
(Kabir)


A great observer he is, a very minute observer. This is what awareness is. He is watching: he represses his sexual desire and watches — “Now what is happening inside?” Soon he finds that he becomes more angry — for no reason at all, just angry, irritated, ready to fight with anybody, any excuse will do.

Er (Kabir) ist ein großartiger und sehr genauer Beobachter. Das ist Bewusstheit. Er beobachtet: Er unterdrückt seine sexuellen Wünsche und beobachtet - "Nun, was passiert in meinem Innern?" Bald bemerkte er, dass er wütend wurde - grundlos, wütend, irritiert, bereit mit irgendjemanden zu kämpfen, jede Entschuldigung ist recht.

And remember, sex can be transformed because it is a natural energy; anger is not so natural, one step removed from nature. Now it will be difficult to change anger. First anger will have to be changed into sex, only then can anything be done — that’s what my work here is. And that’s what I am being condemned for all over the world.

Erinnere dich, Sex kann transformiert werden, er ist eine natürliche Energie; Wut ist nicht so natürlich, sie ist einen Schritt von der Natur entfernt. Es wird schwierig sein Wut zu transformieren. Die erste Wut muss in Sex umgewandelt werden, nur dann kann es weitergehen, das ist mein Bestreben hier. Und das ist es, wofür mich die Leute verurteilen.

I am trying to change your anger into sex — first that has to be done. That is the way of inner change. First all your perversions have to disappear, and you have to become a natural human being. You have to become a natural animal, to be exact. And then only can you become divine. The animal can be transformed into the divine, but your animal is also very perverted, your animal is not sane — your animal has become insane. First the insanity has to be transformed, changed. Change anger!

Ich versuche deine Wut in Sex zu wandeln - das ist der erste Schritt. Das ist der Weg der inneren Transformation. Alle Perversionen müssen verschwinden und du musst ein natürliches menschliches Wesen werden. Um es genauer zu sagen, du musst ein natürliches Tier werden. Nur dann kannst du göttlich werden. Das Tier kann ins Göttliche gewandelt werden, aber das Tier in dir ist ebenso pervertiert, das Tier in dir ist nicht gesund - das Tier in dir ist krank. Erst muss der Wahnsinn in dir transformiert werden. Transformiere Wut!

I gave up rage, and now I notice
that I am greedy all day.

Ich habe die Wut aufgegeben, und nun stelle ich fest,
dass ich täglich gierig bin.


So he repressed his anger — that’s what one will logically do. You repress sex, anger bubbles up; you repress anger. But he is a close observer, a very minute observer. He says: The moment I repressed my anger I became greedy.

Dann hast du die Wut unterdrückt - das passiert dann logischerweise. Du unterdrückst Sex, und Wut kommt hoch; du unterdrückst Wut. Aber er ist ein guter Beobachter, ein genauer Beobachter. Er sagt: Wenn ich Wut unterdrücke werde ich gierig.

This too is proved: if you watch human history you will find a thousand and one proofs for it. For example, in India Mahavira taught non-violence, and the result has been that all the followers of Mahavira became the most greedy people in the world — they are the Jews of India. The Jainas are the Jews of India. Why did they become so greedy?

Das ist auch bewiesen: Schau dir die menschliche Geschichte an und du findest tausend und einen Beweis dafür. Zum Beispiel lehrte Mahavira die Gewaltlosigkeit in Indien, die Folge davon war, dass alle seine Nachfolger die gierigsten Leute der Welt wurden - sie sind die indischen Juden. Die Jainas sind die indischen Juden. Warum wurden sie so gierig?

Mahavira taught them to be non-violent. Obviously, they started repressing anger; that is the only way that seems possible to the stupid mind: Repress anger! Don’t be violent. And they tried really hard; in every possible way they tried not to be violent. They even stopped agriculture because it is a kind of violence: you will have to pull the plants and cut the crop, and that is violence because plants have life. So Jainas stopped agriculture completely.

Mahavira lehrte sie Gewaltlosigkeit. Offensichtlich begannen sie damit ihre Wut zu unterdrücken; für den dummen Verstand ist das der einzigste Weg: Unterdrücke Wut! Sei nicht gewalttätig. Sie hörten sogar mit dem Ackerbau auf, weil es eine Art von Gewalt darstellt: du musst die Pflanzen aus der Erde ziehen und das Korn schneiden, und das ist gewalttätig weil Pflanzen lebendig sind. Folglich betrieben die Jainas keinen Ackerbau mehr.

Now, they cannot go to the army, they cannot be kshatriyas — they cannot become warriors — because of their ideology of non-violence, and they cannot even be agriculturalists, gardeners; that is impossible. They would not like to become sudras — who clean the roads, the sweepers and the cobblers, because that is too humiliating. And brahmins won’t allow them to function as brahmins — brahmins are very jealous about that. They have been in power for centuries and they don’t allow anybody: nobody can become a brahmin; one has to be a brahmin only by birth. You may become a great, learned man — that doesn’t matter — but you can’t be a Brahmin. There is no way of becoming a brahmin; you have to be born one only. You have to be very careful when you choose your parents; that is the only opportunity to become a brahmin.

Sie können nicht zur Armee um Krieger zu werden - Sie können keine Kämpfer werden - wegen ihrer Ideologie der Gewaltlosigkeit, sie können nicht einmal Gärtner werden; das ist unmöglich. Sie möchten keine Sudras (Unterste Schicht der indischen Bevölkerung) werden, welche die Straßen säubern, die Straßenkehrer und die Schuster, das ist zu demütigend für sie. Die Brahmanen würden ihnen ihren Stand in der Gesellschaft nicht zugestehen, Brahmanen sind sehr eifersüchtig. Sie üben schon seit Jahrhunderten Macht aus und sie würden das niemand anderem erlauben: Niemand kann ein Brahmane werden, Brahmane wird man mit der Geburt. Vielleicht wirst du ein großer gebildeter Mann - das spielt keine Rolle - aber du kannst kein Brahmane sein. Es gibt keine Möglichkeit ein Brahmane zu werden; du musst als dieser geboren werden, das ist der einzigste Weg. Du musst bei der Wahl deiner Eltern sorgfältig sein; das ist die einzigste Möglichkeit ein Brahmane zu werden.

So Jainas could not be brahmins, would not like to become sudras were not able to become warriors — then what was left for them? Only business — they became business people. And all their repressed anger became their greed. They became great money-maniacs. Their number is very small; in India their number is so small, not more than thirty lakhs. In a country of sixty crores thirty lakhs is nothing. But they possess more money than anybody else. You will not find a Jaina beggar anywhere; they are all rich people.

Also können Jainas keine Brahmanen sein, möchten keine Sudras sein und können keine Krieger sein - was bleibt ihnen? Nur das Geschäftemachen - sie wurden Geschäftsleute. Und die ganze unterdrückte Wut wurde zu Gier. Sie wurden große Geld-Giganten. Es sind nur wenige; in Indien ist es nur eine kleine Anzahl, nicht mehr als 30 lakhs (1 Lakhs steht für 100 000). In einer Stadt mit 60 crores (1 Crore steht für 10 Millionen) sind 30 lakhs praktisch nichts. Jedoch besitzt niemand mehr Geld als sie. Es gibt keinen bettelnden Jaina Mönch mehr; sie sind alle reiche Leute.

Mahavira wanted them to be non-violent, and what really happened was totally different: they became greedy. Repress your anger and you will be greedy….

Mahavira wollte dass sie gewaltlos werden, und was passierte war was ganz anderes: sie wurden gierig. Unterdrücke deine Wut und du wirst gierig ...

I worked hard at dissolving the greed,
and now I am proud of myself.

Ich habe hart daran gearbeitet Gier aufzulösen,
und nun bin ich stolz auf mich.


So he repressed his greed and the ultimate result is: he has become a great egoist; he finds himself being very proud. “Look! I have repressed sex, repressed anger, repressed greed — I have done this, I have done that. I have done impossible things!” Now a great ‘I’ arises, the ego becomes strengthened.

Er unterdrückte seine Gier und das ultimative Ergebnis war, dass er ein großer Egoist wurde; Er entdeckte dass er stolz wurde. "Schaut her! Ich habe Sex unterdrückt, Wut unterdrückt, Gier unterdrückt - Ich habe all das vollbracht. Ich habe unmögliche Dinge vollbracht!" Jetzt steigt ein großes "Ich" in ihm auf und das Ego wird gestärkt.

That’s why you will find the most crystallized egos in the monks and the nuns. You will not find such crystallized egos anywhere else. The more a person renounces, the more he represses, the more egoistic he becomes. Indians are very egoistic and the reason? — they have all tried in some way or other to be religious. And the only way seems to be repression — and repression brings ego.

Das ist der Grund, warum man die reinsten Egos unter den Mönchen und Nonnen findet. Nirgendwo sonst findet man solche kristallisierten Egos. Je mehr ein Mensch Verzicht übt umso mehr muss er unterdrücken und wird dabei egoistisch. Inder sind sehr egoistisch, der Grund dafür ist, dass sie auf unterschiedlichste Weise versucht haben religiös zu sein. Den einzigsten Weg, den sie sahen war die Unterdrückung - aus Unterdrückung erwächst Ego.


A non-repressed person becomes a non-egoist; he cannot carry the ego. There is no prop to support it. He becomes humble, he becomes simple, he becomes ordinary, he has no claim — he knows he is nothing. This whole process that Kabir is describing is beautiful.

Ein nicht-unterdrückter Mensch wird ein nicht-Egoist; er kann das Ego garnicht nähren. Es kann es nicht unterstützen. er wird demütig, einfach und original. Er hat keinen Anspruch, er weis dass er nichts ist. Dieser ganze Prozess, den Kabir hier beschreibt ist einfach wunderschön.

Repression is not the way: transformation is the way. Don’t repress anything. If sexuality is there, don’t repress it otherwise you will create a new complexity — which will be more difficult to tackle. And if you repress anger, greed is even more difficult then, and if you repress greed, arises ego, pride, which is the most difficult thing to drop.

Unterdrückung ist nicht der Weg: Transformation ist der Weg. Unterdrücke nichts. Wenn Sex in dir aufsteigt, unterdrücke ihn nicht, ansonsten wirst du neue Verstrickungen auslösen - die noch schwieriger sind zu lösen. Wenn du Wut unterdrückst, folgt Gier, die noch schwieriger zu lösen ist, und wenn du Gier unterdrückst, entsteht Ego und Stolz, der am schwierigsten zu lösen ist.


Move back: from pride to greed, from greed to anger, from anger to sex. And if you can come to the natural, spontaneous sexuality, things will be very simple. Things will be so simple that you cannot imagine. Then your energy is natural, and natural energy creates no hindrance in transformation. Hence I say: from sex to superconsciousness. Not from anger, not from greed, not from ego, but from sex to superconsciousness.

Bewege dich zurück: vom Stolz zur Gier, von der Gier zur Wut, von der Wut zum Sex. Und wenn es dir möglich ist zu deiner natürlichen und spontanen Sexualität zu gelangen, werden die Dinge ganz leicht werden. Es wird alles so leicht werden, dass du es dir kaum vorstellen kannst. Deine Energie ist dann natürlich und eine natürliche Energie ist dir kein Hindernis auf dem Weg der Transformation. Ich sage: vom Sex zum Überbewusstsein. Nicht ausgehend von der Wut, Gier oder dem Ego, ausgehend vom Sex gelangt man zum Überbewusstsein.

 

The transformation can happen only if first you accept your natural being. Whatsoever is natural is good. Yes, more is possible, but the more will be possible only if you accept your nature with totality — if you welcome it, if you have no guilt about it. To be guilty, to feel guilty, is to be irreligious. In the past you have been told just the opposite: Feel guilty and you are religious. I say to you: Feel guilty and you will never be religious. Drop all guilt!

Die Transformation kann nur gelingen, wenn du dein natürliches Wesen akzeptierst. Alles was natürlich ist, ist gut. Ja, es ist mehr möglich, aber dieses Mehr wird nur möglich sein wenn du dich in deiner Natürlichkeit total akzeptierst. - wenn du deine Natur willkommen heissen kannst und dich nicht schuldig fühlst, sich schuldig zu fühlen bedeutet irreligiös zu sein. Man hat dir in der Vergangenheit das Gegenteil beigebracht: Fühle dich schuldig und du bist religiös. Ich sage dir: Fühle dich schuldig und du wirst nie religiös. Lass alle Schuld los!

You are whatsoever God has made you. You are whatsoever existence has made you. Sex is not your creation: it is God’s gift. Something tremendously valuable is hidden in it — it is just a shell of your samadhi. If the seed is broken, the shell is broken, the flower will bloom — but not by repression. You will have to learn inner gardening, you will have to become a gardener, you will have to learn how to use fertilizers, manure, and transform manure into roses.
 


Du bist, wie Gott dich gemacht hat. Du bist, was die Existenz aus dir gemacht hat. Sex ist nicht deine Erfindung: Sex ist ein göttliches Geschenk. Etwas enorm wertvolles ist im Sex verborgen - Sex ist die äussere Schale von Samadhi. Wenn der Same geöffnet wird, zerbricht die Schale und die Blume kommt zum Blühen - allerdings nicht mit Unterdrückung. Du musst deinen inneren Garten lernen zu pflegen, du musst ein Gärtner werden, du musst lernen Dünger und Mist zu gebrauchen und aus Mist Rosen werden zu lassen.


Religion is the most delicate art.

Religion ist höchste Kunst.

 

-Osho-

zurück